Skip to main content

Pflanzenkläranlagen für Grauwasser - PkaGW

Für die Reinigung von Grauwasser haben wir spezielle Pflanzenkläranlagen - PkaGW entwickelt. Dabei wurden die besonderen Eigenschaften von Grauwasser berücksichtigt, die Anlagen optimal dafür ausgelegt.
Die PkaGW arbeiten ohne Vorreinigung als Dreikammergrube, dies vereinfacht den Bau erheblich und die Schlammentsorgung entfällt. Die Vorreinigung zur Entfernung von Grobstoffen ist als spezieller organischer Filter in die Anlage integriert. Die Größe der Pflanzenbeetoberfläche beträgt 3 Quadratmetern je Einwohner, zuzüglich 1-2 m² für Umrandung. Diese sind seit über zehn Jahren erfolgreich in Betrieb.
Das Ablaufwasser ist nicht nur vollbiologisch, sondern weitergehend gereinigt und kann in einen Bach oder Fluß eingeleitet, versickert oder zur Beregnung genutzt werden.

Einsatzbereiche:

[Preisliste und Bestellung]

Eigenschaften PkaGW - System Holzapfel

  • keine technischen Ausrüstungen
  • hohe Qualität des Ablaufwassers - Badewasserqualität
  • ein Baukörper in Erdbauweise, mit Folie gedichtet
  • keine Mehrkammergrube - Schlammentsorgung entfällt
  • geringer Platzbedarf (ca.4 Quadratmeter je Einwohner, einschließlich Umrandung)
  • kein Energiebedarf (bei ausreichendem Geländefälle)
  • wartungsarm,  niedrige Betriebskosten
  • Bau vollständig in Eigenleistung möglich (Bausätze)
  • Bereicherung für Landschaft und Garten- gereinigtes Grauwasser ist als Gieß- und Beregnungswasser nutzbar
  • geeignet bei schwankendem Abwasseranfall; für Freizeitbebauung; Wochenendhäuser, Ausflugsgaststätten- geeignet in sensiblen Gebieten mit hohen Ansprüchen an Abwasserreinigung (z.B. Trinkwasser-, Landschaftsschutzgebieten, ...)
  • sichere Ablaufwerte
  • Genehmigungsfähig durch zuständige Behörden (Konformität mit einschlägigen Vorschriften + CE-Begleitdokument).

Pflanzenkläranlagen sind eine Bereicherung für den Garten. Sie können als Wind- und Sichtschutz genutzt werden. Verschiedenste Sonderbauweisen sind je nach Wünschen und Anforderungen möglich.
Dies bietet sich besonders bei Zeltplätzen, Wald- und Wochenendgaststätten usw. an.

Garantierte Ablaufwerte PkaGW

• organischer Inhaltsstoffe
Biochemischer Sauerstoffbedarf BSB5: < 25 mg/L < 1,8 g/E×d
Chemischer Sauerstoffbedarf CSB: < 110 mg/L < 8,3 g/E×d

• Stickstoff
Ammoniumstickstoff NH4-N: < 10 mg/L < 0,8 g/E×d
Stickstoff gesamt Nges: < 18 mg/L < 1,4 g/E×d

Übersicht Bausätze PkaGW

Die Bausätze enthalten das notwendige Material (ohne Kies/Sand, Schalsteine und Umrandungsplatten) und ausführliche Bauzeichnungen. Sie sind in zwei Ausführungen lieferbar:

  • PkaGWm - mit Erläuterungsbericht zum Antrag auf Wasserrechtliche Erlaubnis (Einleitung in ein Gewässer oder Versickerung) bzw. Einleiterlaubnis in örtliche Kanalisation. siehe Bauablauf-PkaGWm.pdf
  • PkaGWo - ohne Erläuterungsbericht, z.B. bei Nutzung des Grauwassers als Beregnungswasser. siehe Bauablauf-PkaGWo.pdf

Zur Angebotserstellung ist ein ausgefüllter Frageboden notwendig. Fragebogen-PkaGW.pdf

Beispiele PkaGW

Pflanzenkläranlagen für Grauwasser
PkaGW6 – für 6 Einwohner, Beschickung im Freigefälle, Foto direkt nach Fertigstellung
Pflanzenkläranlagen für Grauwasser
PkaGW30 – für 30 Einwohner, Beschickung mit Pumpe, Zulaufbereich (Schilf geschnitten) im 8. Betriebsjahr
Pflanzenkläranlagen für Grauwasser
PkaGW4 – für 4 Einwohner, Beschickung mit Pumpe, Foto direkt nach Fertigstellung
Pflanzenkläranlagen für Grauwasser
PkaGW15 – für 15 Einwohner, Beschickung mit Heber, im 5. Betriebsjahr (Italien, südliche Toskana)