Skip to main content

Einbauvarianten Wochenendhaus

Bemessung: 1 Nutzer 12 Monate / 2 Nutzer 6 Monate / 3 Nutzer 4 Monate im Jahr

Vergleich Mengen und Behandlung WC - TTC

Variante 1WE - TTC-SEPARETT / HOLZ mit Sammelbehälter - Gebäude ohne Keller

Es werden das TTC-HOLZ oder das TTC-SEPARETT-Villa eingebaut. Der Fäzessammelbehälter befindet sich im Toilettenstuhl. Das TTC wird auf den vorhandenen Fußboden gestellt, der bauliche Aufwand ist gering. Der volle Fäzesbehälter wird in das Weithalsfass entleert und dieses fest verschlossen. Das Fass wird außerhalb des Gebäudes gelagert bis zur Entleerung, Abholung oder Nutzung.
Die Eigennutzung von Urin und Fäzes ist möglich, ebenso die Abfuhr der Stoffe.

Zu den Entsorgungskosten WC und TTC siehe Variante1 Vergleich Entsorgungskosten.

Variante 2WE - TTC-MINERAL mit GOLDGRUBE/K

Bei einem Altbau kann die GOLDGRUBE®/Kunststoff nachträglich unter den Fußboden eingebaut werden, wenn das Gebäude über Streifenfundamente gegründet wurde und die Gründungstiefe und andere Randbedingungen dies zulassen.
Dies ist die komfortabelste Möglichkeit, der Nutzer/Eigentümer hat keinerlei Umgang mit den Stoffen.
Die GOLDGRUBE® ist für die Abholung mittels Saugfahrzeug konzipiert, eine Eigennutzung ist für Urin möglich.

Zu den Entsorgungskosten WC und TTC siehe Variante3 Vergleich Entsorgungskosten.

Variante 3WE - TTC-MINERAL mit GOLDGRUBE - Gebäudeneubau mit Bodenplatte

Bei einem Neubau kann die GOLDGRUBE®/Beton unter die Bodenplatte eingebaut werden. Wird das TTC-MINERAL an einer Außenwand plaziert kann die GOLDGRUBE/B so eingebaut werden, daß die Entnahmeöffnung außerhalb des Gebäudes liegt. Dies ist die komfortabelste Möglichkeit, der Nutzer/Eigentümer hat keinerlei Umgang mit den Stoffen.
Die GOLDGRUBE® ist für die Abholung mittels Saugfahrzeug konzipiert, eine Eigennutzung ist für Urin möglich.

Zu den Entsorgungskosten WC und TTC siehe Variante3 Vergleich Entsorgungskosten.

Variante 4WE - TTC-MINERAL mit Sammelbehälter - Gebäude mit Keller

Dies ist bei vorhandenem oder geplantem Kellerraum die optimale Lösung. Mit geringem baulichen und finanziellen Aufwand kann TTC-MINERAL mit Sammelbehälter eingebaut werden - Urin und Fäzes werden unter dem Toilettenraum gelagert. Das volle Weithalsfass wird einfach gegen ein leeres getauscht, abgestellt und verschlossen.
Die Eigennutzung von Urin und Fäzes ist möglich, ebenso die Abfuhr der Stoffe.

Zu den Entsorgungskosten WC und TTC siehe Variante2 Vergleich Entsorgungskosten.