Skip to main content

Trockentrenntoilette MINERAL

Diese Trockentrenntoilette (TTC) ist eine Eigenentwicklung und seit zehn Jahren zur völligen Kundenzufriedenheit im Einsatz. Sie besteht aus dem Sanitärmaterial Mineralguß. Die Oberfläche ist porenfrei glatt und schmutzabweisend, gleichzeitig ist das Material hoch belastbar und bruchfest.
Auch nach vielen Jahren Benutzung entstehen keine Ablagerungen oder Verfärbungen.

Die Farbe ist alpinweiß, die Form einfach, schlicht und zeitlos. Montageschrauben sind nicht sichtbar. Sie paßt in ein modernes Bad und durch die hohe Bruchfestigkeit ist sie ideal zum Einsatz im öffentlichen Bereich.

Die Höhe beträgt 39 cm, jeder handelsübliche Toilettensitz kann montiert werden.

Das TTC-MINERAL verbindet Design und Funktionalität optimal zum besten Toilettenstuhl mindestens in Europa.

Die Urintrennung

Größe und Gestaltung der Urintrennung sind so optimiert, daß während der Benutzung der Urin getrennt wird und die Fäzes die Toilette nicht berühren.

Die Urinlagerung ist durch eine intelligente Installation so gestaltet, dass Ammoniak, welcher den typischen Uringeruch verursacht, nicht in die Toilette, die Entlüftung und die Atmosphäre gelangt.

Die Fäkalien werden unter der Toilette gesammelt und sind nicht sichtbar.

Zur selten notwendigen Reinigung wird eine normale handelsübliche Toilettenbürste genutzt, die in einem Wasserbehälter steht oder hängt.

Der Urin wird über einen Schlauch (äØ 25 mm) in den Urintank geleitet. Der Urinschlauch wird im Futterrohr (äØ 32 mm) verlegt. Damit werden "Säcke" vermieden und ein Schlauchwechsel bei eventueller Harnsteinbildung ist problemlos möglich. Das Fallrohr (äØ 20 cm) wird an den Stutzen der Toilette, mit 16 cm Innendurchmesser angesteckt.
Ein kleiner Rohrventilator (12 V=; 0,6 W) erzeugt einen leichten Luftstrom in die Toilette - das TTC-MINERAL ist geruchsfrei und insektenfrei.
Das Entlüftungsrohr (äØ 8 cm) wird an das Fallrohr angeschlossen und nach außen geführt.

Der Lüftungsabgang kann im Keller "UNTEN" oder im Toilettenraum "OBEN" liegen. Die Vorzugsvariante ist der Abgang UNTEN. Damit befindet sich im Toilettenraum nur das TTC-MINERAL.Die optimale Variante ergibt sich aus den baulichen Gegebenheiten.

Weitere Informationen zur Entlüftung siehe Geruchsfrei.

Es kann an die Badentlüftung angeschlossen werden.

 

Beim TTC-MINERAL handelt es sich um einen vielseitig einsetzbaren Toilettenstuhl, der für alle TTC-Bauarten geeignet ist:

- TTC-MINERAL mit GOLDGRUBE®

- TTC-MINERAL mit Sammelbehälter

TTC-MINERAL mit Sammelbehälter / Weithalsfass

Der Fäkaliensammelbehälter, als Weithalsfass befindet sich unter dem TTC-Mineral (z.B. Keller). Die senkrechten Fallrohre sind luftdicht mit dem Fass verbunden, der Kellerraum ist geruchsfrei.
Das 60-Liter-Standardfass ist für die Benutzung von einer Person für 9-12 Monate ausreichend.
Wird der „Deckel“, mit Gummimanschette etwa 5 cm nach oben geschoben, kann das volle Weithalsfass einfach gegen ein leeres getauscht werden.

Das volle Fass kann verschlossen und kühl bis zu einem Jahr gelagert werden.Es kann mittels üblichem Saugfahrzeug entleert oder gegen ein leeres getauscht werden. Eine Eigennutzung ist natürlich auch möglich (Kompostierung).

Bei hohen Benutzterzahlen sind auch größere Volumen, bis 220 Liter möglich. Dabei bietet sich die Vakuumentleerung an. Die Fässer (besonders >60 Liter) können mit flachen Fassrollern mit geringem Kraftaufwand bewegt werden.
Beim Einbau mehrerer Toiletten, auch über mehrere Etagen, wird jede Toilette mit eigenem Fallrohr an ein Fäzesfass angeschlossen.
Als Urintank kann entweder ein freiaufgestellter Kellertank verwendet werden oder ein Erdtank außerhalb eingebaut werden. An einen Urintank können mehrere Toiletten angeschlossen werden.
Vorteile und Einsatzgebiete:
- Komfortable und kostengünstige Trockentrenntoilette.
- Die Fäkalien werden unter der Toilette gesammelt und sind nicht sichtbar.
- Der Nutzer hat keinerlei Umgang mit den Stoffen.
- Vielseitig einsetzbar, flexibel an Randbedingungen anpassbar.
- Geeignet für den privaten und öffentlichen Bereich.
- Ein vorhandenes WC kann durch das TTC-Mineral ersetzt werden.
- Eine Eigenkompostierung ist möglich.

Installation über zwei Etagen

Installation Halbkeller, Mindestraumhöhen

Installation Wohnwagen, Tinyhäuser

Aufstellungsbeispiel

Die Aufstellung des TTC-MINERAL, mit zwei Beispielen der Sammelbehälter im Keller bestehender Gebäude.

TTC-MINERAL im Toilettenraum
Dass TTC-MINERAL im Bad eines alten Wohnhauses ...
Einbau TTC-MINERAL
... im Keller unter dem TTC-MINERAL.
Einbau TTC-MINERAL
Im Keller unter einem TTC-MINERAL. Die Entlüftungsleitung ist im Toilettenraum angeschlossen.